Rette mich wer kann

„Es wäre schon von Vorteil, wenn betriebliche Ersthelfer auch gerettet werden können.“ Bei allem Ernst der Angelegenheit, brachte dieser Satz der Dame vom DRK doch auch eine gehörige Portion Humor in die Sache. Wir haben uns deshalb für die Ersthelfer-Doppelpack-Variante entschieden und mit Carolin Huy und Patrick Schneider gleich zwei Mitarbeitende gefunden, die ihr Erste-Hilfe-Wissen an einem Juli-Samstag gegen Urkunde aufgefrischt haben.

Auf Grundlage des Arbeitsschutzgesetzes und im Rahmen der Vorschriften der DGUV (Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung) ist es für uns notwendig und auch ganz pragmatisch hilfreich, Mensch im Unternehmen zu haben, die sich für den Notfall mit Erster Hilfe auskennen. Gerade in den ersten Minuten vor Eintreffen von Rettungspersonal ist eine richtige Versorgung im Ernstfall wichtig. Die Kommunikation mit dem Rettungsdienst und die notwendige Dokumentation werden auch verantwortet.

Corona-bedingt ergänzt unsere ebenfalls zertifizierte Infektionsschutzhelferin Liane Wittmann mit allen notwendigen Maßnahmen das Team, sodass wir entspannt weiterarbeiten können.

 

Rette mich wer kann